Startseite  Einreise und Fakten 

Einreise für Deutsche

Da sowohl Malta als auch Deutschland beides EU-Staaten und Mitglieder des Schengener Abkommen sind, ist die Einreise für Deutsch recht einfach und gleich zu der Einreise in andere Staaten des Abkommens.

Alle Bürger ab 16 Jahren müssen einen gültigen Reisepass oder Personalausweis mit sich führen. Bei Kindern und Jugendlichen unter 16 Jahren genügt es, wenn diese im Reisepass der Eltern eingetragen sind. Die Papiere müssen auch zum Zeitpunkt der Rückreise nach Deutschland noch gültig sein. Bei Verlust oder Diebstahl der Dokumente steht die Deutsche Botschaft in Valletta seinen Bürgern zur Seite.

Darf das Hautier mit?

Für eine Anreise mit Haustieren sind ein paar Punkte zu beachten. Die Tiere brauchen auf jeden Fall einen gültigen Impfpass und einen EU-Heimtierpass.  Eine Tollwutimpfung, welche mindestens schon 21 Tage alt ist, muss ebenfalls erfolgt sein.  Dazu muss das Tier gekennzeichnet sein, ob nun durch einen Chip oder eine Tätowierung.

Wichtige Informationen für Autofahrer

Für eine Anreise mit dem Auto muss ein gültiger Führerschein sowie die Zulassung des Fahrzeuges mitgeführt werden. Da es natürlich immer zu Unfällen kommen kann und dazu die Malteser nicht gerade für ihre verständliche Fahrweise bekannt sind, bietet es sich an die Grüne Versicherungskarte ebenso mitzunehmen, allerdings ist dies keine Pflicht, um mit dem Auto einzureisen.

Für Autofahrer ist es wichtig zu wissen, dass in Malta Linksverkehr herrscht. Dementsprechend wird rechts überholt, trotzdem gilt die Regeleung: Recht vor Links.  Der Gurt sollte immer angelegt sein, denn es gilt eine Anschnallpflicht. Nicht nur der Linksverkehr ist eine Umgewöhnung für deutsche Autofahrer, ebenso hat Malta andere Geschwindigkeitsbegrenzungen.

Innerorts darf höchstens mit 40 km/h gefahren werden Außerorts sowie auf der Autobahn beträgt die Höchstgeschwindigkeit 64 km/h.



Unterkünfte in Malta

Booking.com

Pauschalreisen nach Malta

Unterwegs in Malta